KANZLEI

Dank des breiten Spektrums in fachlicher und personeller Hinsicht kann die

Kanzlei Dr. Gabriele Vogt in Rechts- und Steuerangelegenheiten

sowohl die intensive Einzelberatung als auch die fortlaufende begleitende rechtliche Unterstützung gewährleisten.

ZUVOR FINANZBEAMTIN

Auch die langjährige Erfahrung „von der anderen Seite“ als vorherige Finanzbeamtin – u. a. als Leiterin eines Veranlagungsbezirks und einer großen Münchner Betriebsprüfungsstelle –  garantieren Ihnen eine umfassende und kompetente Beratung!

RECHTSANWÄLTIN - STEUERBERATERIN - FACHANWÄLTIN FÜR STEUERRECHT

Vita – Dr. Gabriele Vogt

Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Bayerischen Landesbank München
Studium der Rechtswissenschaften in Bayreuth und München
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Dr. Pirson
Dissertation Universität Passau – Prof. Dr. Söhn:
„Verfahrensrechtliche Probleme bei zusammenveranlagten Ehegatten“

Höherer Dienst Finanzverwaltung Bayern
u.a. Betriebsprüfungsstellenleiterin in Neu-Ulm und München

Rechtsanwältin und Steuerberaterin in München
bei P+P Pöllath und Partner und bei der
Raupach & Wollert-Elmendorff Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Mitglied der IFA Deutschland
und der Arbeitsgemeinschaft der Fachanwälte für Steuerrecht e.V.

2005 Eröffnung einer eigenen Kanzlei

Fremdsprachen: Englisch

TÄTIGKEITSSCHWERPUNKTE

Einkommensteuer –  Körperschaftsteuer – Gewerbesteuer – Umsatzsteuer – Erbschaftsteuer – Schenkungsteuer – Grunderwerbsteuer

Besteuerung von Personen- und Kapitalgesellschaften

Vertretung

–  im Steuerstraf- und Bußgeldrecht

– bei Steuerfahndungen
– bei Strafverfahren
– bei Selbstanzeigen

Vertretung vor den Gerichten

Tax Compliance

Steuerprüfungen jeglicher Art

Zweitberatung (die Akzeptanz des Mandats der Kollegin/des Kollegen wird zugesichert)

Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen
Übernahme der Falllösungen bei Spezialfragen für Kolleginnen/Kollegen

Vollstreckung – Stundung – Erlass

Buchhaltung, Anfertigung von Steuererklärungen, Jahresabschlüsse

Haftungsfragen, wie z. B. Wirtschaftsprüfungs- Steuerberaterhaftungsklagen

Anträge auf Erteilung von verbindlichen Auskünften

Hinzurechnungsbesteuerung nach dem Außensteuergesetz

Besteuerung gemeinnütziger Einrichtungen, insbesondere im Sportbereich

Besteuerung von (Profi-)Sportlern

Steuerrechtliche Beratung von Kunstsammlern

Unternehmensnachfolge

Unternehmenskauf

Gesellschaftsrecht

Fachspezifische Beratung bei Sanierungs- und Stützungsmaßnahmen

Sonstige Beratung und Betreuung, auch Arztrecht

Vieles mehr, fragen Sie bitte nach, Tel: 089 330 364 00

VERÖFFENTLICHUNGEN

Als Mitautorin im Eisgruber – Umwandlungssteuergesetz Kommentar (2016) kommentiert  Dr. Gabriele Vogt folgende Vorschriften :

§ 15 UmwStG – Aufspaltung, Abspaltung und Teilübertragung auf andere Körperschaften

§ 16 UmwStG – Aufspaltung oder Abspaltung auf eine Personengesellschaft

Als Mitautorin im Blümich kommentiert und aktualisiert Dr. Gabriele Vogt folgende Vorschriften :

„Blümich, Einkommensteuer – Körperschaftsteuer – Gewerbesteuer, Großkommentar zum gesamten Ertragsteuerrecht“ Print- und Onlinekommentar (aktueller Stand: Juli 2016)

§ 1a EStG

Fiktive unbeschränkte Steuerpflicht von EU- und EWR- Familienangehörigen

§ 17 EStG

Veräußerung von Anteilen an Kapitalgesellschaften

Vor §§ 7- 14 AStG

Überblick Hinzurechnungsbesteuerung

§ 7 AStG

Hinzurechnungsbesteuerung – Steuerpflicht ausländischer Gesellschafter

§ 8 AStG

Hinzurechnungsbesteuerung – Einkünfte von Zwischengesellschaften

§ 9 AStG

Hinzurechnungsbesteuerung – Freigrenze bei gemischten Einkünften

§ 10 AStG

Hinzurechnungsbesteuerung – Hinzurechnungsbetrag

§ 11 AStG

Hinzurechnungsbesteuerung – Veräußerungsgewinne

§ 12 AStG

Hinzurechnungsbesteuerung – Steueranrechnung

§ 14 AStG

Hinzurechnungsbesteuerung – Nachgeschaltete Zwischengesellschaften

§ 15 AStG

Hinzurechnungsbesteuerung – Familienstiftungen

Vor §§ 16-18 AStG

Überblick über die Ermittlung und das Verfahren Auslandssachverhalte

§ 16 AStG

Mitwirkung des Steuerpflichtigen Auslandssachverhalt

§ 17 AStG

Sachverhaltsaufklärung – Hinzurechnungsbesteuerung

§ 18 AStG

Gesonderte Feststellung von Besteuerungsgrundlagen – Hinzurechnungsbesteuerung

§ 20 AStG

Bestimmung über die Anwendung von Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung

§ 21 AStG

Anwendungsvorschriften AStG

Weitere Veröffentlichungen von Frau Dr. Vogt

DStR 1999, 1596 ff.

Die Änderungen des § 17 EStG und ihre Auswirkungen auf Veräußerungen von Anteilen an Kapitalgesellschaften

DStR 2001, 1881 f.

Steuerliche Behandlung des Verzichts auf eigenkapitalersetzende Darlehen

DStR 2001, 2027 ff.

Die Due Diligence – ein zentrales Element bei der Durchführung von Mergers & Acquisitions

DStR 2002, 1432 ff.

Gesellschaftssanierung: Erhaltung des Verlustabzugs und dessen Nutzung

SpuRt 2003, 58 ff.

Liebhaberei bei beschränkter Steuerpflicht

EWiR 2004, 437 f.

Steuerbegünstigung für Abfindung wegen Aufgabe der Geschäftsführertätigkeit auch bei vorherigem Anteilskauf des früheren Gesellschafter-Geschäftsführers (BFH v. 13.08.2003 – XI R 18/02)

SpuRt 2003, 238 ff. und SpuRt 2004, 15

Steuerabzug bei Vergütungen ausländischer Künstler und Sportler

EWiR 2003, 1261 f.

Kurzkommentar zur Verdeckten Gewinnausschüttung bei Gewinntantieme (BFH v. 4.6.2003, I R 24/02, BFH/NV 03, 1501)

EWiR 2004, 437 f.

Steuerbegünstigung für Abfindung wegen Aufgabe der Geschäftsführertätigkeit auch bei vorherigem Anteilskauf des früheren Gesellschafter-Geschäftsführers (BFH v. 13.08.2003 – XI R 18/02)

SpuRt 2004, 149 ff.

Gemeinnützigkeit eines Golfclubs

SpuRt 2005, 16f.

Mehrere Sportveranstaltungen als einheitlicher Betrieb

SpuRt 2005, 61 ff.

Steuerabzug bei Vergütungen ausländischer Künstler und Sportler

DStR 2005, 1347 ff.

Die Niedrigbesteuerung in den Hinzurechnungsvorschriften des AStG

BERATUNG

Die Beratung umfasst schwerpunktmäßig das deutsche Zivilrecht sowie das nationale Steuer/Steuerstrafrecht (z. B. Selbstanzeigen auch im Zusammenhang mit Panama Papers) und internationales Steuerrecht.

Die langjährige leitende Tätigkeit in der Finanzverwaltung – Leiterin einer Betriebsprüfungsstelle  – von Frau Dr. Vogt ist dabei von erheblichem Gewicht.

Daher werden bei der Gestaltung von steuer- und zivilrechtlichen relevanten Sachverhalten, insbesondere im Zusammenhang mit Vertragsabschlüssen, die im jeweiligen Fall verbundenen zivilrechtlichen und steuerlichen Auswirkungen eingehend analysiert. Dies hat auch Auswirkungen auf die Steueroptimierung.

Das Beraterhonorar bemisst sich nach dem Aufwand im jeweiligen Einzelfall; abgerechnet wird im Regelfall nach Stundensätzen. Bei reinen Buchhaltungsarbeiten und Steuererklärungen ist die Gebührentabelle nach der Steuerberatervergütungsverordnung maßgebend.

AUFGABENBEREICH

Der Aufgabenbereich der Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzlei Dr. Gabriele Vogt umfasst die kompetente Hilfe in konkreten Steuerverfahren vor den Finanzämtern  – auf allen Verfahrensebenen –  Veranlagungs-, Rechtsbehelfs- und Rechtsmittelverfahren, ebenso wie die Unterstützung bei allgemeinen Betriebsprüfungen und speziellen Steuerprüfungen (z. B. Lohn- und Umsatzsteuerprüfungen) sowie bei Ermittlungen der Steuerfahndung und bei Steuerstrafverfahren. Nachhaltige, zielführende Unterstützung wird ferner gewährt im Zusammenhang mit Selbstanzeigen.

Weitere Schwerpunkte bilden  die Vertretung vor den Gerichten, die Tax Compliance-Beratung und das internationale Steuerrecht.

Auch im Rahmen der Tätigkeit als sog. Zweitberaterin wird umfassende und verantwortungsvolle Hilfe insbesondere in Steuersachen gewährt. Die Akzeptanz des Mandats der Kolleginnen und Kollegen ist zugesichert.

KONTAKT

Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzlei
Dr. Gabriele Vogt
Schumannstraße 4
D-81679 München

Tel: +49-89-33036400
Fax: +49-89-33036696
E-Mail: kontakt@vg-recht.com

IMPRESSUM

Informationen nach § 5 Teledienstgesetz

Rechtsanwältin/Steuerberaterin/Fachanwältin für Steuerrecht
Dr. Gabriele Vogt
Schumannstraße 4
D-81679 München
Tel: +49-89-33036400
Fax: +49-89-33036696
E-Mail: kontakt@vg-recht.com

Staat der Zulassung:
Deutschland

Zulassung und Aufsichtsbehörde:
Rechtsanwaltskammer für den Oberlandesgerichtsbezirk München, Tal 33, 80331 München
Steuerberaterkammer München, Nederlinger Str. 9, 80638 München

Umsatzsteueridentifikationsnummer der Kanzlei:
DE212316534

Design & Programmierung
fantomas

Berufsrechtliche Regelungen:

Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA)
Steuerberatungsgesetz
Durchführungsverordnung zum Steuerberatungsgesetz (DVStB)
Berufsordnung der Bundessteuerberaterkammer über die Rechte und Pflichten bei der Ausübung der Berufe der Steuerberater und Steuerbevollmächtigten (BOStB)
Verordnung über die Berufsausbildung zum/zur Steuerfachangestellten
Fachanwaltsordnung
Berufsregelung der Rechtsanwälte in der Europäischen Gemeinschaft (CCBE) Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)
Steuerberatergebührenverordnung (StBGebV)

Details zu den Berufs- und Gebührenordnungen siehe www.brak.de und www.stbka.de

Die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung von Frau RAin/StBin Dr. Vogt ist die VICTORIA Versicherung AG, Victoriaplatz 1, 40198 Düsseldorf.

Ich bin ein Textbereich.